"Hurra, hurra, der Lenz ist da
Das heißt wir üben wieder mehr im Freien.

 

Für den Feuerwehreinsatz ist eine Motorkettensäge ein unverzichtbares Werkzeug.
An diesem Samstagvormittag wurde wieder einmal mehr, der richtige Umgang mit diesem Werkzeug geübt.

Auf die Unfallverhütung wird besonders großes Augenmerk bei der Ausbildung gelegt.
Um das Unfallrisiko zu verringern, sind moderne Motorsägen mit verschiedenen Sicherheitseinrichtungen versehen.
Doch diese nützen nur, wenn man um deren Funktion Bescheid weiß.
Auch die persönliche Schutzausrüstung (Schnittschutzbekleidung, Schutzhelm mit Visier, Gehörschutz,
Handschuhe, Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage) ist von großer Bedeutung.

Der Frühling ist da ... ... und die Mitglieder der Feuerwehren
zieht es in die Natur.

 

Schutzkleidung ist angelegt ... ... und die Kettensägen mit
Betriebsmitteln gefüllt, das heißt ...

 

... "Baumschnitt" steht auf dem Übungsplan. Nach erklärenden Worten, wird der erste
Schnitt gesetzt.

Und schon liegt er da, ... ... der abgestorbene Riese.

Weiter geht es ... ... mit dem Entasten ...
 
... und Zerkleinern ... ... des Gehölzes.
   
Nach getaner Arbeit ... ... müssen die Geräte gereinigt ...
  
... und die Sägeketten für den nächsten Einsatz wieder frisch geschliffen werden.

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf