"Die Trockenheit macht den Landwirten zu schaffen ...
... und hält auch die Kameraden der FFGE auf Trab.

Durch die lange anhaltende Trockenheit und die wenig unergiebigen Niederschläge kommt es immer wieder zu sogenannten Flurbränden durch Selbstentzündung, unachtsam weg geworfene Zigarettenstummel oder auch Glasscherben. Da kurz vor der Erntezeit auch bereits die "Frucht" der Äcker in sehr trockenem Zustand ist, kann sich ein Feuer, auch bei nur geringem Wind, sehr schnell ausbreiten und die Arbeit des Landwirtes rasant zerstören, wie auch in diesem Fall.

Denken Sie daran: Eine unachtsam weg geworfene Zigarettenkippe kann in sekundenschnelle der Startschuss für so einen Flurbrand sein!

 
Datum: 03.07.2017
Uhrzeit: 15:06 Uhr bis 16:12 Uhr
Mannschaft: 14 Mann
Fahrzeuge: TLF-A 3000, RLF-A 2000, KDTF

 

Meter für Meter wird gegen das Feuer gekämpft. In den meisten Fällen ist der Schaden ...
... bereits bei unserem Eintreffen schon sehr groß. Lange Wasserversorgungswege ...

 

... erschweren unsere Tätigkeit ... ... um gegen das Feuer vorzugehen.
Doch am Ende gelingt es uns doch wieder das Feuer erfolgreich zu bekämpfen.

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf