"Brand in einer Wohnhausanlage ...
... in Oberhausen.

Zum wiederholten Male ist es in Oberhausen in der Friedrich Sonnleithner Gasse in einem Mehrparteienhaus zu einem Kellerbrand gekommen.
An diesem Sonntag im September waren jedoch die Auswirkungen enorm. Sechs Feuerwehren mussten ausrücken um gemeinsam dem Feuer Herr zu werden.
21 Männer und Frauen der FFGE unterstützen dabei die Kameraden aus Oberhausen.
Oberste Priorität war die Evakuierung der Bewohner.
Diese konnten kurzfristig in der nahe liegenden Volksschule von Oberhausen untergebracht und psychologisch betreut werden.
Nach dem „Brand Aus“ wurde das Gebäude von Spezialisten untersucht und konnte Teilweise zur weiteren Benutzung freigegeben werden.
Einige Wohnungen waren jedoch durch Beschädigungen an der Infrastruktur nicht mehr bewohnbar.
Diese Mieter mussten in einem Hotel untergebracht werden.

 
Datum: 20.09.2020
Uhrzeit: 12:18 Uhr bis 15:30 Uhr
Mannschaft: 21 Mann
Fahrzeuge: RLF-A 2000, TLF-A 3000, DLK 23-12, MTF, KDTF, KDOF
   
Dichter schwarzer Rauch ... ... dringt aus dem Kellergeschoß.
Die Lage ist skizziert. Vor dem Einmarsch in das Brandobjekt wird
jeder Trupp registriert.
"Tick, Trick und Track" kurz vor dem Einsatz.
Das Rote Kreuz ... ... steht mit mehreren Fahrzeugen bereit.
Kontrolle der Wohnungen per Drehleiter. Warten auf den nächsten Auftrag.
Wieder ist ein Trupp bereit für den Einmarsch. Per Spezialgerät ...
... wird Löschschaum in den Keller eingebracht. Nur so ist es möglich ...
... alle versteckten Glutnester ... ... effektiv abzulöschen.
Bis auf die Decke musste das Kellergeschoss
mit Löschschaum geflutet werden.

 

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf