"Sturmtief Petra hat ...
... auch uns zu einigen Einsätzen um die Mittagszeit geladen.

Da die Alarmierungen in kurzen Abständen eintrafen, haben wir uns gleich zu Beginn dafür entschlossen, die Einsatzleitung im Feuerwehrhaus „hochzufahren“. Parallel dazu machte sich der Einsatzleiter zu Erkundungsfahrten auf den Weg, um die Einsätze zu priorisieren. Die „Kleinserie“ der Einsätze umfasste einen Baum auf einer Stromleitung, einen Baum am Hausdach und ein umgefallener Bauzaun auf der B3. Auch bei einem unserer Kameraden hat „Petra“ zugeschlagen und einfach das Trampolin in bzw. auf die Hecke gehoben.
Zu guter Letzt legten wir noch eine durch den Sturm „ortsveränderte“ Gartenhütte ab.

 
Datum: 04.02.2020
Uhrzeit: 12:13 Uhr bis 14:00 Uhr
Mannschaft: 13 Mann
Fahrzeuge: RLF-A 2000, KDOF
Dieser Baum landete direkt auf der ... ... Stromleitung und beschädigte dabei ...
... auch eine Dachrinne. Bevor der "Übeltäter" jedoch entfernt
werden kann, ...
... muss die Leitung noch stromlos und ... ... das Kabel entfernt werden.
Kaum erledigt kann Martin ... ... in Schnittschutzkleidung den Baum
entfernen.
Hier das von "Petra" in die ...
... Hecke geworfenes Trampolin.
Zu guter Letzt wurde von uns noch die Gartenhütte gesichert.

 

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf