"Reine Unachtsamkeit ...
... bescherte uns diesen Einsatz.

„Brandverdacht im Altstoffsammelzentrum“ so lautete unsere Einsatzmeldung, welche uns nichts Gutes erahnen ließ.
Durch Unachtsamkeit wurde in einem Sperrmüllcontainer Asche entsorgt. Leider können Brandrückstände bis zu 48h nach dem der Ofen oder der Griller das letzte Mal beheizt wurde noch Glutreste enthalten, welche zum Brand führen können. So auch in diesem Fall.
Wir von der FFGE rückten zum Altstoffsammelzentrum (ASZ) aus, um uns die Situation vor Ort anzusehen.
Um sicher zu gehen, dass wirklich alle Glutnester gefunden und gelöscht werden, wurde der Sperrmüllcontainer mit Unterstützung der Firma Neubauer ausgeräumt, so konnte ein späterer Brand verhindert werden.

 
Datum: 14.12.2019
Uhrzeit: 11:52 Uhr bis 13:30 Uhr
Mannschaft: 18 Mann
Fahrzeuge: RLF-A 2000, TLF-A 3000, KDOF, KDTF
 

 

 

In dem überfüllten Sperrmüllcontainer ... ... ist es nur schwer den Brandherd ausfindig
zu machen.
 

 

Das aus- und umräumen ... ... des Containers blieb uns leider nicht
erspart.
 
Schnell konnte das Corpus Delicti, ... ... ein Sack mit Asche gefunden werden.
Durch die Glut wurde ... ... anliegendes Material entzündet.
Das komplette Ausräumen blieb uns nicht erspart. Alle gefundenen Glutnester wurden abgelöscht.

 

Zum Schutz vor Feinstaub und Bakterien kamen
Staubmasken zum Einsatz.
Am Ende des Einsatzes wurden noch die
Einsatzuniformen gereingt.

 

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf