"LKW Brand ...
... in Raasdorf.

Bei Verladearbeiten im Bereich des Bahnhofes Raasdorf, kam ein LKW-Lenker mit seinem Ladekran zu nahe an eine 20-kV-Stromleitung und fing dadurch Feuer.
Bei unserem Eintreffen stand das Heck des LKW bereits in Vollbrand.
Nachdem die Wiener Netze die Stromleitung spannungslos geschaltet und geerdet hatte, konnte die Feuerwehr Raasdorf, gemeinsam mit Kameraden/Innen aus Groß-Enzersdorf, Rutzendorf, Probstdorf und Deutsch Wagram den Brand mittels Schaum bekämpfen.
Da der LKW-Fahrer den Kran mittels Fernbedienung steuerte, konnte er diesen Unfall ohne Stromschlag überstehen.
Der Sachschaden am Lastkraftwagen jedoch ist beträchtlich.

 
Datum: 18.09.2019
Uhrzeit: 10:28 Uhr bis 13:00 Uhr
Mannschaft: 7 Mann
Fahrzeuge: RLF-A 2000, TLF-A 3000, VF2

Schon von weitem ist der dichte, schwarze Rauch sichtbar.
   
Hier deutlich zu sehen, ... ... der Brührungspunkt mit der Stromleitung.
 

 

Nach Abschaltung des Stromes durch die
Wiener Netze, ...
... kann mittels Schaum der Brand
bekämpft werden.
 
   
Sobald sich der Rauch verzogen hat ... ... wird das wahre Schadensausmaß sichtbar.
LKW-Kran, ... ... Ladefläche ...
... und Reifen, alles ein Raub der Flammen.

 

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf