"Stiel, Stockkörper und Laufsohle ...
... das sind die drei Komponenten für ausgelassenen Winterspaß.

Eisstockschießen ist eine Sportart, die vor allem im Alpenraum verbreitet ist und eine gewisse
Ähnlichkeit mit Curling hat. Der Stocksport ist ein alter Volkssport und historisch gesehen dem
Brauchtum zuzurechnen.
Vornehmlich wird er in Gegenden gespielt, in denen Gewässer zufrieren und dadurch auch nur
im Winter. Leider lassen die Temperaturen der vergangenen Winter diese Art der winterlichen
Brauchtumspflege nicht mehr zu.

Um dem Angebot der Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf, auch ohne Minustemperaturen dem
Eissport frönen zu können gerecht zu werden, wurde vom Kommando der FFGE kurzerhand ein
Eisstockturnier auf die Beine gestellt.

Die Kunsteisfläche beim Bauhof war da natürlich der ideale Austragungsort.

 

 

Anton Kern ist der Mann, der die
Eisstöcke auftreiben ...
... und uns in die Geheimnisse dieser
Sportart einweihen kann.

 

Noch ist anfängliche Skepsis in den
Gesichtern zu lesen.
Und das nicht nur bei den Menschen.

Doch schon geht's los. Naja, die "Daube" (quasi das Ziel) ist aber
noch nicht zu sehen.

Manfred ... ... und Thomas haben rasch den Bogen raus.

Der Kommandant ... ... und sein Stellvertreter geben auch ihr Bestes.

 

Zentimetergenau wertet Christoph, unser Verwalter, das Ergebnis aus.
Iris nimmt das Wort Eisstock "schießen" wörtlich. Sebastian zeigt uns jetzt wie's geht.
   
Auch unser Feuerwehrtechniker macht eine
gute Figur.
Nun setzt Christoph seinen Stock
auf's blanke "Eis".
Ein lustiger Nachmittag fernab vom Einsatzgeschehen geht zu Ende.

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf