"APAS ..."

 ... AusbildungsPrüfung - AtemSchutz.

 

Die Ausbildungsprüfung Atemschutz dient zur Vertiefung der Ausbildung, um eine geordnete und zielführende Zusammenarbeit bei Atemschutzeinsätzen zu gewährleisten.
Es wird nicht Wert auf schnelles Arbeiten gelegt, es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer eine exakte Leistung mit den eigenen Geräten erbringen, wie dies auch im schweißtreibenden Einsatz erforderlich ist.
Am 02. November stellten sich nach unzähligen Trainingsstunden 6 Gruppen unserer Feuerwehr dem gestrengen Auge des Bewerterteams. 17 Männer und 3 Frauen unserer Wehr traten in den Kategorien Gold, Silber und Bronze an.
Zusätzlich ging auch ein Trupp der Feuerwehr Gänserndorf an den Start.

1. Teil
   
Eine Gruppe zu vier Mann Tritt zur Prüfung an.
"Der Gruppenkommandant macht Meldung"
.
Das Atemschutzgerät wird angelegt.
   
Die entsprechenden Geräte werden entnommen. Hier wird der richtige Sitz der
Schutzbekleidung überprüft
.
2. Teil
   
Zuerst wird eine Rettungsleine "angeschlagen". Als nächstes wird zur Personensuche ...
... in das Objekt einmaschiert ... ... und hoffentlich auch, wie hier gefunden.
3. Teil
Zuerst müssen Schlauchleitungen
zusammengekuppelt
werden
.
Wenn auch das Strahlrohr bereit ist, ...

... geht es über das erste Hindernis. Weiter muss die Mannschaft durch einen
Kriechtunnel
.
Das letzte Hindernis wird ebenso bewältigt. Nach dem Heben der Hand, wird die
Zeit genommen
.
4. Teil
   
Beim letzten Teil der Prüfung muss nach
einem Regelwerk ..
.
... die Einsatzbereitschaft wieder
hergestellt werden
.
 
Zusätzlich gilt es noch einen Fragenkatalog abzuarbeiten.
Ergebnisverkündung
 
Hier der begehrte Lohn der Mühen.
   
Die einzelnen Trupps sind angetreten. Hauptprüfer HBI Franz Stary verkündet das
Ergebnis
.
Vom Kommandanten gibt es eine Urkunde ... ... und vom Bezirkskommandant himself ...
... das begehrte Abzeichen. Lauter freudige Gesichter ...
... und kaum ... ... Schmerzensschreie.
Offensichtlich ... ... führt OBR Georg Schicker ...
... die Nadeln ... ... der Abzeichen ...
... mit bedacht durch den Stoff.. Martin schaut sicherheitshalber weg.
Bei den Damen ... ... passt er natürlich ganz besonders auf.
Auf diesem Bild die 24 frisch diplomierten Kameraden und Kameradinnen.
 
Und hier noch einmal gemeinsam mit dem Bewerterteam.

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf