"Der Trachtenkirtag feiert seinen 10. Geburtstag"

 

Was vor 10 Jahren als Sprung ins kalte Wasser begann, ist heute aus der sommerlichen Veranstaltungsszene nicht mehr wegzudenken. Die hübschen Mädchen in ihren feschen Dirndln und die Burschen in ihren knackigen Lederhosen besuchen mit großem Vergnügen das Veranstaltungsgelände rund um das Feuerwehrhaus. Das drei Tage andauernde Fest lässt kaum Wünsche offen. Immer wieder lassen sich die Kameraden und Kameradinnen der FFGE Neues rund um diesen beliebten Trachtenevent einfallen.
In diesem Jahr wurde die „Hüttengaudi“ am Freitag von „DJ-Andi“ eingeläutet. Am  Samstag wurde es lei kärntnerisch, als die KulturErben aus Ferlach das Bierzelt rockten. Der Sonntag war für uns dann ein  ganz besonderer denn, im Zuge der Feldmesse wurden vom Stadtpfarrer zwei neue Einsatzfahrzeuge gesegnet.
Zum einen ein sogenanntes MTF (Mannschaftstransportfahrzeug), das Geschenk unserer Stadtgemeinde zum 150. Geburtstag und zum anderen ein KDO (Kommandofahrzeug) die Gabe die wir uns selber zum Jubiläum bereitet haben.
Untermalt wurde die Messe von der „Ortsmusik Franzensdorf“. Zum Schutz und als Unterstützung für den heiligen Florian, haben wir von unserer Bürgermeisterin zwei Plaketten mit dem Bildnis des heiligen Christophorus erhalten.
Dieser sorgt nun zusätzlich für Schutz bei unseren Einsätzen. Und zu guter Letzt stand der „Steirer Franz gemeinsam mit Tochter Natalie auf der Bühne, um den Jubiläums-Trachtenkirtag  mit einem zünftigen Frühschoppen abzurunden..

  
10 Jahre Trachtenkirtag in Groß-Enzersdorf
Diese wunderbare Torte spendierte uns ein lieber Stammgast
.

Was hier schon wie ein volles Zelt aussieht, ... ... ist lediglich das Personal, ...
... dass während des Briefings durch den Kommandanten kurz Platz genommen hat.
   
Die illustre Gästeschar ... ... wartet schon ungeduldig, ...
   
... bis das Zelt pünktlich um 19:00 Uhr seinen
Betrieb aufnimmt
.
Mama Hartmann, Sohn Sebastian und Schwester Bettina
freuen sich schon auf das Fest
.
   
Die Tombolalose gehen weg wie die
warmen Semmeln
.
Gleich beim Eingang wird ausgefüllt und
hoffentlich richtig angekreuzt
.
Rasch sind alle Tische besetzt ... ... und im Nu ein Burger zur Stelle.
Auch im Freigelände ... ... wird es eng.
Die KulturErben aus Kärnten.
Viele waren von dem frischen Wind begeistert
.
Bald schon stand das Publikum ... ... auf den Bänken.
Wer Lust auf Süßes hatte ... ... wurde von diesen Herrschaften verwöhnt.
Ob Pommes-Mann, ... ... Burger-King, ...
... oder Abwasch-Crew, ... ... Gertschi der Küchengott, hat alle im Griff.
Immer wieder gern dabei Raasdorf's Kommandant (links im Bild) mit seiner Gattin. Gerald Umgeher unser Neuzugang
bei der FFGE
.
Das Samstagsbarteam kurz vor dem Start.
Und los geht's! Hereinspaziert.
Lauter gut gelaunte, ... ... fröhliche Gesichter.
Die Burschen von der Schank sind auch gut drauf. Ein Hoch auf die Feuerwehr.
Leider muss der Kommandant eine
Unwetterwarnung aussprechen
.
Punkt 23:07 Uhr war es leider
dann so weit
.
Doch der Wolkenbruch ... ... tut der Stimmung im Zelt keine Abbruch.
Munter wird weiter gefeiert. Jung und alt sind begeistert.
Die Tanzfläche voll ... ... die Tische auch.
In der Herzerlhütte gibt's Lebkuchen und
Hochprozentiges ..
.
... kredenzt von Martina, Christoph und
Dieter
.
Unsere Glücksengerl sind verantwortlich für
die korrekte ..
.
... Ziehung der Tombolapreisträger.
Körbe, ... ... Torten ...
... und Gutscheine wechseln den Besitzer.
Der festliche Sonntag
Kommandant HBI Christian Lamminger
begrüßt die Gäste
.
Zuvor stellt er aber Stadtpfarrer Dr. Arkadiusz
Borowski als neues Mitglied vor.
.
Bedingt durch den Regen findet die Messe
im Festzelt statt
.
Die musikalische Umrahmung besorgt die
"Ortsmusik Franzensdorf"
.
Marion ... ... und Nadine halten die Lesung.
Zwei Florianijünger auf einem Bild. Christoph und Michael bei den Fürbitten.
Frau Bürgermeister überreicht zwei Plaketten mit dem
Bildnis des heiligen Christophorus
.
Bedingt durch den Regen wird bei der Fahrzeugsegnung improvisiert.
Für die Männer heißt es jetzt Brust raus, Bauch rein. Wunderschön geschmückt, ...
... erteilt der Stadtpfarrer ... ... den beiden Fahrzeugen den Segen.
Neu im Programm, eine spezielle Innenraumsegnung.
Vor der Freigabe zur Besichtigung ... ... gibt es noch Erinnerungsfotos.
Jeder möchte mit den "Neuen" auf's Bild. Jetzt gibt es für die Kleinen kein Halten mehr.
Der Frühschoppen mit Franz und Natalie kann beginnen.
Und wieder ist das Zelt ... ... bis auf den letzten Platz gefüllt.
Viele gute Gespräche werden geführt. Der Pfarrer wechselt zu den Damen.
Sarah eine unserer "Foodrunner". Es darf getanzt werden.
Das Wetter wird besser und die Hüpfburg kann
wieder aufgebaut werden
.
Jetzt ist es im Freien wieder herrlich.
Ganze Familienclans kommen zu Besuch. Gegen Ende darf sich auch der Kommandant ein
Gläschen gönnen
.
Den Abschluss bildet traditionsgemäß die
Parade aller Mitarbeiter
.
Dieses Jahr am Ende verletzungsbedingt ein
Rollator mit Blaulicht mit dabei.
74 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ... ... schaffen müde aber glücklich den Weg auf die
Bühne
.
Noch einmal wird Gas gegeben. Das Publikum ist begeistert und geht voll mit.
Der Kommandant bedankt sich noch einmal ... ... bei seinen wunderbaren Mitgliedern.
Herzlichen Dank für's Kommen und auf bald beim 11. Trachtenkirtag der FFGE.
(Hier geht's zu weiteren Fotos)

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf