"Fit für den Einsatz

 


Aus diesem Grunde reisten drei unserer Kameraden letzten Samstag nach Amstetten, um bei „Ready4Fire“ Wissen und Erfahrung in der Brandbekämpfung zu sammeln.

Diese „Ein-Tages-Ausbildung“ gliederte sich im Wesentlichen in 4 Teile:
Theoretischer Teil:  
•    „Der Brand“ (Entstehung, Verlauf, …)

Praktische Teile:
•    Strahlrohr Training
•    „Der Brand“
•    Personensuche und Brandbekämpfung

Ein großer Vorteil an dieser Schulung ist die Tatsache, dass bei „echten“ Einsatzbedingungen – die Anlage ist nicht wie üblich gasbefeuert sondern holzbefeuert – in trotzdem „gesicherter“ Umgebung geübt und sein Wissen verfeinert werden kann.
Fotos zur Verfügung gestellt von ready4fire - https://www.ready4fire.at/

  
Die Kursteilnehmer mit den Ausbildern (kniend).
   
Zu Beginn steht das ... ... Strahlrohr Training.

Nun folgt der "Check-In" in die
Brandcontainer.
Letzte Kommandos werden geübt ...
... damit die Übung beginnen kann.
   
Es werden verschiedene ... ... Stufen eines ...
   
... Brandes den Teilnehmern ... ... vorgeführt.
   
Die Luftzufuhr zum Container ... ... wird mit dessen Türen geregelt.
   
Nach 23 Minuten ist der erste Teil
im Container vorbei ..
.
... und es geht zur Nachbesprechung.
   
Nach einer kurzen Pause wird zum
zweiten Teil der Ausbildung ..
.
... "Personensuche und Brandbekämpfung" in den
Container einmarschiert
.
 

 

Wie immer ist Sicherheitspersonal voll
ausgerüstet
in "Alarmbereitschaft"
.
Den Abschluss des Trainings bildet eine
Nachbesprechung des "Einsatzes"
.

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf