"Sonja und Marco ...
... haben sich getraut.

21 Tage nach dem „harten Tag“ von Marco, haben die Beiden ihr Vorhaben in die Tat umgesetzt. Viele Verwandte und Freunde sind gekommen, um bei diesem  Ereignis dabei zu sein.
In der festlich geschmückten Stadtpfarrkirche haben sie am 27. April 2019 vor allen Gästen feierlich ihr Ehegelöbnis geleistet. Da Marco auch ein Mitglied unserer Feuerwehr ist war es natürlich Ehrensache vor der Kirche Spalier zu stehen.
Nach der Erfüllung einiger Aufgaben, durfte das Brautpaar endgültig in den Hafen der Ehe einlaufen.

Die Kameraden und Kameradinnen warten auf den
Ausgang des "Matches".
Nach den Hochzeitsgästen verlassen die
Brautjungfern die Kirche, ...
 
... dann erscheint das Brautpaar. Herr und Frau Valland
durchschreiten den Ehrenbogen.
Der Kommandant begrüßt
die frisch Vermählten.
Nach altem Brauch und Sitte wird
mit einem Glas Sekt auf das Wohl der
Beiden angestoßen.
Im Anschluß werden die Gläser auf dem Boden zerschlagen damit
das Glück ihnen ewig hold sei
.
Und wie es is, so is es, ... ... Marco muss den ganzen Mist wieder
aufkehren.
Im Beisein der Gäste wird das Paar zur
nächsten Aufgabe geleitet.
Während Marco die Kübelspritze
betätigt, ...
... muss Sonja, die Braut,  ... ... sich im Zielspritzen üben.
Eine Holzscheibe zur Erinnerung an diesen
freudigen Tag.
Malkreiden von Feuerwehrmann Sam,
eventuell um Statistik in der Hochzeitsnacht
führen zu können.
Ein Feuerwehrauto als Zeitvertreib für Marco,
falls Sonja mal unpässlich ist.
Eine Schatulle mit einem doppelten
Flaschenöffner, denn von nun an alles gemeinsam.
Und das erste Türschild mit dem
neuen Familiennamen.
Jetzt darf auch der Kommandant die
Braut küssen.
Nochmals alles Gute auch dem Bräutigam. Mit einem Glas Sekt wird auf das Wohl des
Paares angestoßen.
Zum Abschluß noch ein saloppes Foto mit den
Händen im Hosensack
.

 

Impressum

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Freiwillige Feuerwehr Groß-Enzersdorf